Ein Fest des Schweizer Films

Ein Fest des Schweizer Films! Die 50. Solothurner Filmtage zeigen vom 22. – 29. Januar 2015 eine Fülle neuer Schweizer Filme, dieses Jahr aber auch zahlreiche alte und veranstalten interessante Events.

sft-logokatalog-2015-1-3.jpg

Wer komprimiert erleben will, wo der Schweizer Film steht, dem ist ein Besuch der Solothurner Filme immer zu empfehlen. Dieses Jahr, dem grossen Jubiläum, im Besonderen. Von den Filmen, die um den Prix de Soleure resp. Den Publikumspreis kämpfen, seien erwähnt: «Dora oder Die sexuellen Neurosen unserer Eltern» von Stina Werenfels und vor allem «Usfahrt Oerlike» von Paul Riniker (wird demnächst im Seniorweb vorgesellt). Die Werkschau «Panorama Schweiz» umfasst dieses Jahr insgesamt 184 Filme. Die Filmtage begehen ihr 50. Jubiläum mit einem «Spezial-Rencontre» und zeigen Filme, die in der Geschichte der Werkschauen besonders kontrovers diskutieren wurden. Zu den Ehrengästen der Filmvorführungen gehören u. a. Renato Berta, Richard Dindo, Villi Hermann, Thomas Imbach, Markus Imhoof, Peter Luisi, Ursula Meier, Fredi M. Murer, Bettina Oberli, Gertrud Pinkus, Samir, Alexander J. Seiler und Yves Yersin. Eine Ausstellung, eine Jubiläumspublikation, ein grosses Fest und das neue Online-Portal «ch.film», auf welchem Filme via Internet zu Hause gesehen werden können, bilden weitere Eckpfeiler des runden Geburtstags.

Meine persönliche Empfehlung

Wer sich emotional und intellektuell, politisch und ästhetisch mal richtig durchschütteln lassen will, dem empfehle ich den Besuch der Solothurner Filmtage, ganz oder ausschnittweise, mit voller Überzeugung. Erfahrungen, wie man sie dort machen kann, dürften auch im Alter wie eine Therapie oder ein Elixier wirken, denke ich, der ich mehr als vierzig Ausgaben dieser Veranstaltung besucht habe.

Das internationale Spezialprogramm «Fokus» präsentiert unter dem Titel «Frische Zellen – Kollektive und Netzwerke» Werke von vorwiegend jungen Filmschaffenden. Filmvorführungen, Podiumsdiskussionen und Präsentationen beleuchten den Trend zum gemeinsamen und gleichzeitig selbstbestimmten Arbeiten aus unterschiedlichen Perspektiven. Das neue «Du»-Heft «On dirait le cinéma Suisse: 50 Jahre Solothurner Filmtage» erscheint am 15. Januar zum Anlass.

Eröffnet werden die 50. Solothurner Filmtage am Donnerstag, 22. Januar 2015, von Bundesrat Alain Berset und dem Spielfilm «Unter der Haut» von Claudia Lorenz. Die künftige Bundespräsidentin Simonetta Sommaruga ist Ehrengast beim Jubiläumsfest am Samstag, 24. Januar 2015.

Das Programm sowie weitere nützliche Angaben finden sich auf www.solothurnerfilmtage.ch.